Aktuelles

18.09.2022 – Angriff auf Kunstevent in Weisendorf-Rezelsdorf

Das vom Kunst und Kultur Seebachgrund e.V. (KuK Seebachgrund), der Galerie FÜNF FINGA und lokalen Künstlern organisierte Kunstevent „Kunst-im-Land“ wurde in der Nacht vor der Eröffnung weitgehend zerstört. Die Polizei ermittelt und geht von einer politisch motivierten Straftat aus, weil zahlreiche grünenfeindliche Aufkleber gefunden wurden.

Am Sonntag, den 18.09.2022, stand die feierliche Eröffnung des Kunstevents in Rezelsdorf ganz unter dem Eindruck des unfassbaren Vandalismus. Vielen Künstlern standen im Anblick ihrer zerstörten Werke buchstäblich die Tränen in den Augen.

Kunst-im-Land, eine Dauerausstellung in Form eines 4km langen Rundwegs in der weihergeprägten Landschaft Rezelsdorfs, die bis zum 16.10.2022 gehen soll, wurde durch politisch motivierte Vandalen jäh unterbrochen. Viele Kunstwerke wurden in der Nacht vor der Eröffnung samt Halterahmen einfach in die angrenzenden Weiher geworfen und eine besonders wertvolle Ton-Skulptur, „Der Kartler“ von Volker Hahn wurde völlig zertrümmert. Nur wenige Kunstwerke, die im Sichtfeld von Häusern stehen, wurden verschont.

Der geschädigte KuK Seebachgrund ist ein politisch unabhängiger Verein zur gemeinnützigen Förderung lokaler kultureller Veranstaltungen. Die Zerstörung einer Kunstausstellung aufgrund der Mitgliedschaft einzelner Mitglieder in einer demokratischen Partei ist keinesfalls hinnehmbar und wird auch von uns aufs Schärfste verurteilt.

Die meisten Rahmen mit den Werken konnten inzwischen einigermaßen gerettet und wieder aufgestellt bzw. durch Fotos ersetzt werden. „Der Kartler“ ist aber unwiederbringlich zerstört und besteht nur noch aus teils winzigen Bruchstücken.

Kunst-im-Land geht weiter, jetzt erst recht, und wir hoffen, dass der künstlerische Rundweg zahlreiche Besucher findet, auch um ein Zeichen gegen solche unsäglichen und brutalen Menschen in unserer Gesellschaft zu setzen.

Hassbotschaften und blinde Gewalt dürfen in unserer Marktgemeinde keinen Platz haben.

_____________