• Aus dem Gemeinderat

    Bebauungsplan

    Erweiterung Langweihergraben(Sauerheimer Weg, Ort auswärts, rechts) Der Gemeinderat hat gestern die 2. Auslegung des Bebauungsplans gegen die Stimmen der GRÜNEN beschlossen. Warum sind wir dagegen?Der Bebauungsplan in der jetzigen Form erlaubt eine für die Ortsrandlage viel zu massive Bebauung. Auf den 2900m² des Geltungsbereichs können nach derzeitigem Stand, 30% bebaut werden. Das sind 870m²! 870m² reichen für ca. 8 Einfamilienhäuser oder bei einer zulässigen Geschossfläche von 1740m² für etwa 17 Wohnungen. Der Bebauungsplan lässt die Größe der Baukörper in seinen Festsetzungen völlig offen. Theoretisch sind derzeit Gebäude mit 30m und mehr Länge möglich. Wohnblocks am Rand von Weisendorf? Für uns GRÜNE, sollte es so kommen, der absolut falsche Weg. Gestern…

    Kommentare deaktiviert für Bebauungsplan
  • Allgemein

    Grüne fordern Verkehrslösung für Schmiedelberg.

    Unfallschwerpunkt soll durch bessere Verkehrsführung entschärft werden. Erneut hat sich, nach Aussagen von Bewohner*innen des Weisendorfer Ortsteil Schmiedelberg, ein Unfall in der Mitte ihres Dorfes zugetragen. Am Samstag vormittag stieß demnach ein Pkw mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug zusammen. Verletzt wurde niemand, dennoch sei der Sachschaden beträchtlich. Die Unfallstelle liegt an einer schwer einsehbaren Einmündung. Seit Jahren, so die Anwohner*innen, fordere man von der Gemeinde Weisendorf hier eine Lösung. Nach Ansicht der Schmiedelberger besteht die beste Lösung darin, den Verkehr auf der Schmiedelberger Straße auf getrennten Fahrbahnen um die Mittelinsel in der Ortsmitte herumzuführen. Die Fraktion der Grünen beantragt nun zur nächsten Sitzung des Gemeinderats am 9. März, dass sich der…

    Kommentare deaktiviert für Grüne fordern Verkehrslösung für Schmiedelberg.
  • Allgemein,  Pressemeldungen

    Aufenthaltsqualität statt Blechlawinen

    Grüne wollen Marktplatz in zwei Ausbaustufen angehen Weisendorf. Wenn Bernhard Köhler, Neubürger in Weisendorf, aus dem Fenster seines Wohnzimmers auf den Weisendorfer Marktplatz schaut, dann sieht er Blech. „Der Marktplatz von Weisendorf ist ein Parkplatz und hier spielen sich täglich, besonders in den Morgenstunden haarsträubende Szenen ab.“ Köhler hat einige der Szenen im Bild festgehalten: Fahrzeuge, die mit hohem Tempo in den Marktplatz einfahren, ein zugeparkter Gehweg vor der Apotheke und dazwischen Fußgänger und Radfahrer, die mit dem Chaos irgendwie versuchen klarzukommen. Hin und wieder sind Unfälle mit Blechschäden zu beobachten. Ein Platz für Menschen statt für AutosKöhler ist den Grünen beigetreten und kandidiert auch für den Gemeinderat, weil er…

    Kommentare deaktiviert für Aufenthaltsqualität statt Blechlawinen
  • Sonstiges

    SLAMMER & GRIMMER begeistern Publikum

    Gelungener Auftakt der Reihe „Kultur in Weisendorf“ – GRÜNE wollen Kulturverein gründen  Weisendorf. Der Saal im Gasthaus „Goldner Engel“ war dicht besetzt, als der Weisendorfer Liedermacher Reinhard Grimmer und die beiden Poetry Slammer Rahel Behnisch aus Regensburg und Markus Riks aus Weisendorf loslegten. Den Auftakt machte Grimmer an der Gitarre, der gesanglich von seiner Frau begleitet wurde, mit einer eigenwilligen Interpretation eines Songs von Uriah Heep. Es folgte ein Gedicht, in dem Markus Riks auf amüsante Art seine persönlichen Erfahrungen beim Zugfahren mit einer Vieltelefoniererin namens Gisela  schilderte. Am Ende von sieben sehr unterhaltsamen Minuten wusste das Publikum, warum der Dichter aus dem Zug „geflogen“ war. Während Riks auf witzig-freche,…

    Kommentare deaktiviert für SLAMMER & GRIMMER begeistern Publikum
  • #solawi #weisendorf
    Pressemeldungen

    SOLAWI Weisendorf gegründet

    Grüne gründen SOLAWI Weisendorf Wertschätzung für Lebensmittel und die Arbeit der Landwirte – Volles Haus bei Infoveranstaltung. Das Verhältnis zwischen Landwirten und Verbrauchern ist zur Zeit nicht einfach. Auf der einen Seite beklagen sich die Landwirte über Belehrungen und mangelnde Wertschätzung ihrer Arbeit, auf der anderen Seite mahnen Verbraucher mehr Umwelt- und Artenschutz an.  Daraus hätte man lange kontroverse Diskussionen stricken können. Nicht so die Grünen in Weisendorf! Großes Interesse an GemüseSie luden dieser Tage drei Landwirte aus Steudach und Schmiedelberg zur Gründung einer Weisendorfer SOLAWI-Gruppe ein. Zu dieser Veranstaltung fanden sich mehr als dreißig interessierte Bürger aus Weisendorf ein. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Sprecherin des Grünen Orstverbands…

    Kommentare deaktiviert für SOLAWI Weisendorf gegründet
  • Sonstiges

    Neujahrsempfang

    des Kreisverbands Erlangen-Land von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Herzogenaurach. Die Sprecherin der Bundestagsfraktion Katrin Göring-Eckardt machte in ihrer Rede deutlich, dass die Grünen ab 2021 mitregieren wollen. Zu den anstehenden Kommunalwahlen stärkte sie den Kandidat*innen den Rücken. Den Bürger*innen sei längst klar, dass echter Klimaschutz nur mit den Grünen zu bekommen sei. Am Empfang nahmen viele Mitglieder des im letzten Jahr deutlich gewachsenen Ortsverband Seebachgrund teil. 

    Kommentare deaktiviert für Neujahrsempfang
  • #öpnv
    Pressemeldungen

    Grüne begrüßen Erhalt und Befestigung von Bushaltestelle

    Bei den Haushaltsberatungen im November war der Antrag der Grünen, die Haltestelle Reuther Weg Süd barrierefrei auszubauen, noch durchgefallen. Diese Haltestelle sei nur „provisorisch“ und werde demnächst aufgelöst, beschied Bürgermeister Heinrich Süß der GRÜNEN Gemeinderätin Christiane Kolbet. Der Einstieg in den Bus erfolge dann an der neu errichteten Haltestelle Waldfriedhof. Der weite Weg zum BusÖPNV-Nutzer in den großen Wohngebieten Gerbersleite und Meisterweg/Siedlerstraße, die seit Jahren im Reuther Weg in den Bus ein- und aussteigen, wollten dies nicht hinnehmen. Ihr Fußweg zur nächsten Haltestelle Waldfriedhof oder Badweiher hätte künftig mehr als 800 Meter betragen. „Das ist eine Distanz, die den ÖPNV unattraktiv macht“, so die Grünen. Ausbau der Haltestelle in 2021Groß…

    Kommentare deaktiviert für Grüne begrüßen Erhalt und Befestigung von Bushaltestelle
  • Pressemeldungen

    Unangekündigte Abholzungen sorgen in Weisendorf für Verdruss

    Grüne forden bessere Informationspolitik – Waren die Fällungen alternativlos? Weisendorf. In Anbetracht der fortschreitenden Klimakatastrophe reagieren Bürgerinnen und Bürger zunehmend alarmiert, sobald irgendwo Ketttensägen zu hören sind. So war es auch am Donnerstag, als in Folge von Baumfällaktionen an beiden Ufern des Mühlweihers in Weisendorf bei mehreren Mitgliedern der Grünen die Handys läuteten. Besorgte, verärgerte und empörte Anrufer wollten wissen, wer die Fällungen in Auftrag gegeben hatte. Die Klärung des Sachverhalts, so Gemeinderätin Christiane Kolbet, erwies sich als erstaunlich langwierig. Weder konnte die Geschäftsleitung in der Verwaltung am Donnerstagnachmittag Auskunft geben noch wusste der zweite Bürgermeister, der den erkrankten Bürgermeister vertritt, Bescheid. Erst am Freitagvormittag war vom Ordnungsamt eine Auskunft…

    Kommentare deaktiviert für Unangekündigte Abholzungen sorgen in Weisendorf für Verdruss